fbpx

Die Bedeutung der habituellen Haltung für einen gesunden Schlaf: Warum eine Analyse im Stehen entscheidend ist

Ein erholsamer Schlaf ist unerlässlich für unser Wohlbefinden und unsere Gesundheit. Doch wie können wir sicherstellen, dass wir die bestmögliche Schlafumgebung schaffen, um eine optimale Erholung zu gewährleisten? Die Antwort kann in der Analyse unserer habituellen Haltung und der damit verbundenen Auswahl eines Schlafsystems zusammenhängen, die unsere individuellen Bedürfnisse erfüllt.

Unsere Wirbelsäule ist eines der vitalsten und zugleich verletzlichsten Körperteile. Während des Tages schützen wir sie oft bewusst oder unbewusst, indem wir unseren Rücken aufrichten, sei es beim Sitzen oder bei anderen Tätigkeiten. Doch während des Schlafs übernimmt unser Schlafsystem diese Funktion, indem es unsere Körperhaltung beeinflusst. Diese Anpassung ist von entscheidender Bedeutung, da unser Körper während des Schlafs nicht in der Lage ist, die Wirbelsäule aktiv zu stabilisieren oder zu kontrollieren (Haex, 2004). Die verstärkte Fokussierung auf die Wirbelsäule basiert auf den Ergebnissen einer Umfrage der „Sleepfoundation”. Diese hat gezeigt, dass mehr als die Hälfte aller Personen, die aufgrund von Schmerzen zu weniger Schlaf kommen, dies aufgrund von Beschwerden im unteren Rückenbereich tun. Das zweitgrösste Problem konnte beim Nacken identifiziert werden. Beide Punkte sind offensichtlich mit der Wirbelsäule verbunden. (1)

Die Auswirkungen einer unzureichenden Unterstützung

Dabei führen unteranderem eine unzureichende Unterstützung der natürlichen Wirbelsäulenform und eine ungenügende Druckentlastung durch das Bettsystem zu Schmerzen (Jacobson et al. 2002). Im schlimmsten Fall können sich die Bandscheiben nicht genügend regenerieren, der Knorpel der Facettengelenke erholt sich schlechter und die Muskulatur kann sich nicht genügend entspannen (Huysmans et al. 2006).

Den besten Schlaf finden wir auf gefühlt bequemen Matratzen (Lee und Park, 2006). Keine unerwartete Erkenntnis und gleichwohl verdeutlicht sie die enge Verbindung zwischen Schlafkomfort und Schlafqualität. Eine Matratze wird dann als bequem empfunden, wenn die Wirbelsäulenform im Liegen weitgehend der Ausrichtung der Wirbelsäule im aufrechten Stand entspricht (Haex, 2004; Parks et al. 2001).  

Die Bedeutung der habituellen Haltung im Schlaf

Die Analyse der habituellen Haltung im Stehen gibt genau darüber Aufschluss. Die natürliche Ausrichtung der Wirbelsäule, die Positionierung von Kopf und Schultern sowie die allgemeinen Körperproportionen werden vermessen. Anhand der Ergebnisse wird ersichtlich, welche Unterstützung ein Schlafsystem bieten muss und wo eine Entlastung notwendig ist, um die Wirbelsäule in ihrer natürlichen Form zu unterstützen und einen erholsamen und schmerzfreien Schlaf zu gewährleisten.

Möchten Sie mehr Informationen für Ihre Patient:innen erhalten und erfahren, was das Swiss Sleep Science Labor in Zürich damit zu tun hat? Dann schauen Sie hier nach.

 

Blogbeitrag Tabitha Ingold, M.Sc. in Sportwissenschaft, Kompetenzzentrum Swiss Sleep Science, Zürich

Quellen:

1 https://www.sleepfoundation.org/sleep-news/painsomnia-steals-an-hour-of-sleep-nightly

Bildquellen:

depositphotos.com

16. Mai 2024